"Ich denke viel an Dich!" – Zlatan Ibrahimovic meldet sich per Video-Botschaft bei Hajrudin

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Zlatan kann leider nicht nach Sarajevo kommen, um den kleinen Hajrudin zu besuchen. Aber er denkt viel an ihn. Und es liegt ihm am Herzen, dem kleinen Jungen Freude zu schenken. So schickte der Vater von zwei Söhnen ihm eine Video-Botschaft und zwei seiner Trikots. „Ich denke viel an Dich“ sagt er und fügt noch hinzu, dass es ihm Leid täte, weil er ihn nicht besuchen könne.

Zlatan hat seine Botschaft in bosnischer Sprache geschickt. Anbei seine Worte übersetzt:

„Hallo Hajrudin, ich bin Zlatan. Seit ich von Dir gehört habe, denke ich viel an Dich. Entschuldige, dass ich nicht zu Dir kommen kann, aber ich habe ein kleines Geschenk für Dich. Ich habe mein Trikot unterschrieben und ich möchte, dass Du weißt, dass ich viel an Dich denke. Und ich werde Dir auch dieses T-Shirt geben, in dem ich gestern ein Spiel gespielt und zwei Tore geschossen hatte.“

Der kleine schwerkranke Hajrudin aus Bosnien äußerte als letzten Wunsch, Zlatan Ibrahimovic treffen zu wollen. Thea Rekic von der Organisation www.lightfortomorrow.de startete daraufhin einen Aufruf im Facebook, um zum Welt-Fussballer zu gelangen.

http://mirellasidro.wordpress.com/2013/10/02/hajrudin-kamenjas-ich-mochte-zlatan-ibrahimovic-treffen/

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.