Božo Vrećo: „Meine Atemzüge und Gedanken sind Sevdah.“

 

Božo Vrećo (Foto: Nina Masiz-Lizdek und Goran Lizdek)

Božo Vrećo (Foto: Nina Masiz-Lizdek und Goran Lizdek)

Der junge Sevdah-Sänger Božo Vrećo singt nicht nur alte Sevdalinke, sondern schreibt und komponiert neue. Und das ziemlich erfolgreich. Weshalb ihm das so gut gelingt, erzählt er im Interview.


Anzeige*

Božo Vrećo betritt die Bühne in wallenden Kleidern und hochhackigen Schuhen. Die Mode, die er trägt, schmeicheln seiner zierlichen und schlanken Figur. Sein langes dunkles glänzendes Haar wiegt er harmonisch zur Musik während er mit sanfter und durchdringender Stimme die alten traditionellen Volkslieder Bosnien-Herzegowinas, genannt „Sevdah“, singt. Seine mandelartigen Augen sind mit schwarzem Kajal umrandet, das Gesicht ist von einem gepflegten Bart geschmückt, wie man ihn bei Heiligen, Derwischen oder Sufis kennt. Tattoos mit traditionellen bosnisch-herzegowinischen und jüdischen Motiven zieren seine feinen Arme, während am Rücken zwei Engelsflügel tätowiert sind. Hebt er zur Musik seine filigrane Hand, geschmückt mit alten bosnischem Ringen, wie man sie im Landesmuseum in Sarajevo besichtigen kann, geht der Herzschlag des Publikums automatisch nach oben, gefolgt von einer Gänsehaut am ganzen Körper, sobald der erste Ton seine Lippen verlässt.

Auftritte von Božo Vrećo sind aussergewöhnlcih und berühren unser tiefstes Innere (Foto: Božo Vrećo )

Auftritte von Božo Vrećo sind aussergewöhnlcih und berühren unser tiefstes Inneres (Foto: Božo Vrećo )

Božo Vrećo singt alte traditionelle Sevdalinke, eine Musikrichtung aus Bosnien-Herzegowina, die seit Jahrhunderten bekannt ist. Er schreibt aber auch neuen Sevdah. Sie erzählen über die tiefe Liebe zu seiner Mutter, die Geschichte der bunten Moschee Aladza in Foca, die Liebe zu Frauen oder auch die Geschichte seiner Familie. Dabei verliert er nicht die Tradition aus den Augen. Er performt altes traditionelles Kulturgut, indem er die moderne Welt mit integriert. Seine Auftritte sind ein dreidimensionales Kunstwerk. Der Zuschauer wird entführt in die Matrix von Božo.

Božo Vrećos Auftritte sind eine Art Avatara – eine Reise in eine geheimnisvolle Dimension, die in jedem von uns schlummert und nur darauf wartet, erweckt zu werden. Die Stimme erscheint tatsächlich wie ein Geschenk Gottes, wenn man bedenkt, dass Božo nie Singunterricht hatte. Er ist so wie er ist und das, was er macht, tut er mit voller Inbrunst und Überzeugung – sehr erfolgreich, denn er beherrscht eine der schwierigsten Musikrichtungen Europas.

Božo Vrećo mit Halka (Foto: Sead Sasivarevic)

Božo Vrećo mit seiner Band Halka (Foto: Sead Sasivarevic)

Vielleicht liegt es daran, dass seine Religion die Liebe ist. Und genau diese Religion spielt in seinen Liedern eine große Rolle. Auch gilt seine Liebe der Toleranz und Respekt gegenüber allen Menschen und ihren Religionen. So sieht er sich selbst als Frau und Mann in einem, was seinem Erscheinungsbild anzusehen ist. Auf Facebook feiert er alle religiösen Feste, wie man sie in Bosnien-Herzegowina kennt, im Video „Jalah“ finden sich islamische, christliche, jüdische Elemente, während er als Frau gekleidet von einem Mann umarmt wird. Er dreht die Videos zu seinen Liedern immer auf wunderbaren Plätzen seiner Heimat, sei es in der Natur oder in bekannten historischen Objekten. Er wird als Bosnien-Herzegowina wahrgenommen und nicht als ein Mann mit Bart, der Kleider trägt. Die ihm übrigens sehr gut stehen. Er ist das, was die Menschen des Landes suchen und brauchen. Aufgrund seiner Freiheit und Ungezwungenheit ist er der Halt in einer Zeit, in der politische Gruppen versuchen, zu ihren Vorteilen die Geschichte des Landes neu zu schreiben. Božo Vrećo zeigt durch seine Liebe zur Heimat und dem Sevdah allerdings, dass der alte Geist längst vergangener Zeiten immer noch existiert und sich zugunsten der Nächstenliebe der Gegenwart anpasst. Wie ihm das gelingt, erklärt er im Interview.

Was bedeutet Ihnen Sevdah?

Sevdah bedeutet für mich Freiheit und verkörpert mein ganzes Leben, das dualistisch, lügenfrei, ehrlich, offen, emotional und ungezwungen in allem ist, was ich als Mann oder Frau sein kann – sowohl privat als auch öffentlich.

Welche Bedeutung hat der Sevdah für die Geschichte Europas Ihrer Meinung nach?

Die Musikrichtung Sevdah hat eine sehr große Bedeutung für Europas Geschichte, denn im Sektor traditionelle Musik erreicht sie einen sehr hohen Rang. Dieses Genre aus dem Balkan ist sehr schwer zu singen. Ihre Lieder sind erfüllt mit außergewöhnlichen Emotionen, Melancholie, Trauer und einer magisch befreienden Energie, die durch Tränen und Seufzer durch uns dringt, um sie als ein Teil von uns zu fühlen.

Ich singe in ganz Europa und übersetze die Texte nicht. Es ist einfach nicht nötig. Meine Stimme und Emotionen sind genug, dass die Zuhörer sich ein Bild vom Lied machen können. Das beweisen die zahlreichen Kommentare zu meinen Auftritten.

Sie schreiben neue Sevdah-Lieder. Woher kommt Ihre Inspiration?

Inspiration hole ich mir von überall her: alte Fotografien, Bücher, Archivaufnahmen, Reisen und Leute. Die größte Inspiration finde ich in mir selbst, denn meine Atemzüge und Gedanken sind Sevdah.

Sevdalinke, die ich komponiere und deren Texte ich schreibe, sind von einer besonderen Dimension. Die Zuschauer empfangen sie mit offenem Herzen beim ersten Lauschen ihrer Klänge. Sie evozieren auf eine längst vergangene Zeit und wahre Persönlichkeiten, die mich inspirieren. Sie sind ein Teil der Melodien, die ich in mir spüre. Zu ihnen werden magische Worte geschaffen. So bekommen sie Flügel und fliegen hinaus in die Weite. Es ist wundervoll, so viele Emotionen zu erwecken und Lieder zu kreieren, die als Sammlung für die Nachwelt zurückbleiben werden. Das ist auch meine Mission.

 

Foto: Božo Vrećo

Foto: Božo Vrećo

Božo Vrećo wurde in Foca 1983 geboren. Sein Vater starb, als er fünf Jahre alt war. So wuchs er mit seiner Mutter und seinen beiden Schwestern auf. Seine Liebe galt jedoch dem Sevdah, den er sich selbst beibringt zu singen. Er geht nach Sarajevo, wo sein Talent schnell entdeckt wird. Seit 2013 tritt er als Sänger der Band Halka auf und gibt Solo-Konzert a capella.


Anzeige*

Mehr zu Božo Vrećo:

Facebook

Youtube

Instagram

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.